Crosstober

Ende Oktober hat es im Harz normalerweise schon tage- oder wochenlang gestürmt und geregnet. In Kombination mit Spätdiensten entsteht so eine hervorragende Basis für die erste Schwermütigkeit des Jahres. Und eine ganze Woche voller Spätdienste ist normalerweise ein Graus – abgekapselt von Frau und Kind arbeite ich bis weit in den Abend hinein und bekomme von den Tagen kaum etwas mit. In der vergangenen Woche konnte ich ausnahmsweise mal  die guten Seiten des spätes Dienstbeginns genießen und habe zahlreiche Kilometer mit meinem CrossCheck zurückgelegt.

Erfahrungsgemäß beiße ich mir während der zahllosen Stunden auf der Trainingsrolle oder den täglichen Fahrten zur Arbeit bei miesem Wetter gedanklich kräftig ins Hinterteil, wenn ich die letzten schönen Herbsttage auf dem Sofa oder in der Klinik und nicht auf dem Rad verbracht habe.

Denn sind die Tage dann erstmal fahl und trist, dann der Sommer unendlich fern. Nur selten hängt noch ein verfärbtes Blatt am Ast, meist liegen sie glitschig und platt gedrückt auf dem Boden. Das Laub verdeckt Wurzeln und Steine; zusammen bildet diese Dreifaltigkeit dann ein ganz besonderes Fahrerlebnis. In diesem Jahr jedoch hat es uns glücklicherweise nur die Herbstferien verhagelt. Pünktlich zum Schulbeginn zeigte sich die Sonne dann wieder von früh bis spät. Das Laub raschelt unter den Reifen und der Wald zeigt sich in seiner vollen Pracht. Ich mag den Herbst von allen Jahreszeiten am liebsten, denn dann bilden Licht und Schatten zusammen mit den gefärbten Blättern eine geradezu atemberaubende Szenerie.

Also habe ich mich draußen rumgetrieben. Ich wurde in den vergangenen Wochen wiederholt gefragt, wie ich auf die Idee gekommen wäre, die Seite „thefoglab“ zu nennen. Meine Antwort lautet immer gleich – der Harz steckt so häufig im Nebel, dass man sich irgendwas einfallen lassen muss, um nicht der Schwermütigkeit zu verfallen.

Crosstober

Also fahre ich Fahrrad. Mitten durch den in goldenes Oktoberlicht gefärbten Wald.

Cyclocross Harz Surly Crosscheck

Cyclocross Harz Surly Crosscheck

Kurze Stopps sind immer angebracht, wenn dem Radfahrer kleine wuselige Wesen entgegen kommen. Aber das macht ja nix. Alles ist besser, als sich mit anderen Waldbesuchern in die Haare zu kriegen und den Tag zu versauen.

 Cyclocross Harz Surly Crosscheck

Und in der Nähe des Grane-Stausees kam ich dann plötzlich in die goldene Halfpipe.

Cyclocross Harz Surly Crosscheck Halfpipe

Granetalsperre

Und nach einem kleinen Abstecher auf den Steinberg konnte ich das Crosscheck an den chronisch überfüllten Fahrradständern meines Arbeitgebers abschließen und mich mit tollen Bildern im Kopf dem Spätdienst widmen.

Granestausee Harz

Surly Crosscheck 60cm